Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hinter den Kulissen

Gesichter Bonns – Das Buch – jetzt vorbestellen

Gute Nachrichten: Das Buch zum Projekt Gesichter Bonns, mit dem passenden Namen „Gesichter Bonns – 100 Gründe Bonn zu lieben“ könnt ihr schon jetzt beim Verlag Edition Lempertz vorbestellen! Das macht es uns leichter, die genaue Auflage zu bestimmen! Die ISBN-Nummer lautet 978-3-945152- 16-4 . EDIT: Das Buch kann über den Verlag bestellt werden, einfach der Navigation auf der Webseite hier folgen: Es kostet 24,99€ Der Verlag unterstütz uns beim Vertrieb des Buches. Die Finanzierung tragen wir. Dank der privaten Spenden, der Unterstützung der Bonner Caritas und unseres Sponsors Sascha Busch von BonnGas ist es uns möglich, das Buch umzusetzen! Zudem ist die Druckerei (bis500Druck) uns ein dickes Stück im Preis entgegen gekommen und sponsert somit als Thüringer-Unternehmen mein Bonner Projekt. Das finde ich als Thüringer-Kind total passend 🙂 Sollten wir es schaffen alle Kosten zu decken, geht das übrige Geld der Einnahmen an einen guten Bonner Zweck. Es gibt so viele unterstützenswerte Projekte und Organisationen in Bonn, dass wir uns noch nicht endgültig entschieden haben. Hier schon einmal ein erster Entwurf des Covers. Danke liebe Sarah, ich liebe …

In eigener Sache: Was kommt nach Gesichter Bonns?

Dass die Definition von Projekt eindeutig „zeitlich begrenzt“ beinhaltet, habe ich bereits im Studium gelernt. Jedoch beschleicht mich in letzter Zeit ab und an so eine gewisse Form von Panik, wenn ich daran denke, dass sich Gesichter Bonns dem Ende nähert. Zum einen, da ich noch soviel zu tun hab, bis die Ausstellung im November ist, zum anderen hab ich immer wieder die Frage im Kopf: Was mach ich dann ohne mein „Baby“? Gesichter Bonns ist als Projekt gestartet. Als etwas von dem man weiß, es hat einen festen Rahmen – es wird mit der Ausstellung enden. Auch wenn ich mich fotografisch durch das Projekt in den letzten 2,5 Jahren stark weiter entwickelt habe, ist Gesichter Bonns inzwischen eindeutig über das ursprüngliche Fotografieprojekt hinaus gewachsen. Es ist zu soviel mehr geworden: Ich habe schon jetzt soviele tolle Menschen kennen gelernt. Mit ihnen durfte ich – für mich oft neue – Orte entdecken und sie haben mir ihre persönlichen Geschichten erzählt. Daran habe ich mich unglaublich gewöhnt. Es ist ein bisschen zu einer Sucht geworden. Wie lernt man …